jumpToMain

KS P14

Werkstoffinformation

P14 … wartungsfrei und umweltfreundlich

P14 ist ein bleifreier Standardgleitwerkstoff mit hoher tribologischer Performance.
Er ist für wartungsfreie, trockenlaufende Anwendungen konzipiert. Er kann aber auch in flüssigkeitsgeschmierten Systemen eingesetzt werden.

Fett als Schmiermittel im Kontakt mit P14 ist nur bedingt möglich und wird nicht empfohlen.

WICHTIG: Der Werkstoff P14 ist RoHS 2 konform!

 

Werkstoffherstellung

In einem speziell abgestimmten Mischprozess wird die Festschmierstoffmasse hergestellt.

Parallel hierzu wird im kontinuierlichen Sinterverfahren auf den Stahlrücken Bronzepulver als Gleitschicht aufgesintert. Hierbei entsteht eine 0,2 mm bis 0,35 mm dicke Gleitschicht mit einem Porenvolumen von ca. 30%.

Anschließend erfolgt mittels Imprägnierwalzen das Füllen der Hohlräume mit dem Festschmierstoff . Dieser Prozessschritt ist so gesteuert, dass sich über der Gleitschicht eine Einlaufschicht aus Festschmierstoff bis max. 0,03 mm Dicke ergibt. In weiteren thermischen Verfahrensschritten werden die charakteristischen Eigenschaften des Werkstoffsystems eingestellt und danach durch gesteuerte Walzenpaare die erforderliche Dickengenauigkeit des Stoffverbundes erzeugt.
 
Hinweis: P14 im Wasser nicht einsetzbar
(Alternativ: P10, P147)

41437

Gleitlagerherstellung

Aus P14 werden in Schneid-, Stanz- und Umformarbeitsgängen Gleitelemente vielfältigster Formen hergestellt.

Standardbauformen sind:

  • Zylindrische Buchsen
  • Bundbuchsen
  • Anlaufscheiben
  • Streifen


Aus P14 gefertigte Gleitlager erhalten am Schluss eine Korrosionsschutzbehandlung für den Lagerrücken, die Stirnflächen und die Stoßflächen.

Standardausführung: Zinn
Schichtdicke: ca. 0,002 mm
 
Hinweis:
Zinn dient als Kurzzeitkorrosionsschutz und als Montagehilfe.

Eigenschaften von P14

  • bleifrei
  • sehr geringe Stick-Slip-Neigung
  • geringer Verschleiß
  • niedriger Reibwert
  • keine Verschweißneigung zu Metall
  • sehr geringe Quellneigung

 

Bevorzugte Anwendungsgebiete

  • wartungsfreier Betrieb unter Trockenlaufbedingungen, dort wo bleifrei gefordert ist
  • rotierende oder oszillierende Bewegungen
  • bis zu einer Geschwindigkeit von 1 m/s
  • Linearbewegungen
  • Temperaturbereich -200 °C bis 280 °C

 

Hydrodynamischer Betrieb

Der Einsatz unter hydrodynamischen Bedingungen ist bis zu einer Gleitgeschwindigkeit von 3 m/s problemlos.
Im dauerhaften Betrieb über 3 m/s besteht die Gefahr der Strömungserosion bzw. Kavitation. Die Berechnung hydrodynamischer Betriebszustände wird von Motorservice als Serviceleistung angeboten.

Werkstoffaufbau

Schichtsysteme P14
Chemische Zusammensetzung
Werkstoffkennwerte
Bauformen und Maßtabellen
Buchsen PAP.. KS Permaglide P14
Bundbuchsen PAF.. KS Permaglide P14
Streifen PAS.. KS Permaglide P14
Anlaufscheiben PAW.. KS Permaglide P14

Mehr Informationen