KS PERMAGLIDE® Gleitlager: Bolzenlagerung in Wehrverschlüssen und Staudämmen

Branche: Energietechnik

Verwendete Produkte:

KS PERMAGLIDE® Gleitlagerbuchse Bauart PAP … P11/P147

KS PERMAGLIDE® Anlaufscheibe Bauart PAW … P11/P147

Die Lagerung technischer Systeme in maritimer Umgebung ist meist eine besondere Herausforderung. Die rauen Einsatzbedingungen fordern der Lagerung oft ein Vielfaches an Leistungsfähigkeit ab. In schwer zugänglichen Installationsorten wird ein wartungsfreies Gleitlager mit geringem Dichtungsaufwand angestrebt. Um die Gefahr der Kontaminierung der Gewässer auszuschließen, sind trockenlaufende oder nur mediengeschmierte Lagerungen zulässig.

Der Einsatz von Gleitlagern deckt weitestgehend das breite Belastungskollektiv ab. Ob Salzwasser oder Süßwasser, Offshore oder in Wasserkraftwerken. KS PERMAGLIDE® Gleitlager lassen sich überall dort einsetzen, wo eine zuverlässige und robuste Lagerung erforderlich ist.

Obwohl die Korrosionsbeständigkeit der Metall-Kunststoff-Verbundlager im Vergleich zu Kunststoffgleitlagern wesentlich geringer einzustufen ist, setzt KS Gleitlager auf zwei Werkstofftypen die speziell für den Außeneinsatz entwickelt wurden. Der Werkstoffe KS PERMAGLIDE® P11 und KS PERMAGLIDE® P147 bieten höhere Korrosionsbeständigkeiten als die klassischen Metall-Polymer Gleitlager Werkstoffe auf PTFE-Basis vom Wettbewerb.

Bolzenlagerung in Wehrverschlüssen und Staudämmen mit KS PERMAGLIDE® Gleitlagern

An Wehrverschlüssen oder Staudämmen stemmen sich große Tore dem Wasserdruck entgegen. Um die Tore zu verschieben werden schwere Gliederketten eingesetzt. Die Bolzenlagerung in jedem Glied ist mit einer KS PERMAGLIDE® P11 Buchse ausgekleidet. Die Bolzen werden hartverchromt und feinstgeschlifen ausgeführt, so dass sich in Zugrichtung extrem hohe Pressungen mit Spitzen von 320 N/mm2 aufbringen lassen. Auftretende Axialkräfte werden durch 2 Axialscheiben pro Kettenglied aus KS PERMAGLIDE® P11 aufgenommen. Eine Gummidichtung schützt die Buchse vor grober Verschmutzung. Der Werkstoff mit Bronzerücken und eingebettetem Festschmierstof ist korrosionsfest und wartungsfrei. Wartungsarbeiten an der Kette sind erst nach 16 Jahren aufgrund der verschlissenen Dichtungen erforderlich.

KS PERMAGLIDE® P147

Bei dem Werkstoff P147 – handelt es sich um ein Mehrschichtvebundsystem mit einer Gleitschicht aus Zinn-Bismut-Bronze.Der Lagerrücken aus Stahl wird verzinkt, transparent passiviert und mit Schichtdicken bis 0,012 mm ausgeführt. Der Festschmierstoff besteht aus einen für den Außeneinsatz speziell abgestimmtes PTFE-Compound. Der Werkstof KS PERMAGLIDE® P147 erfüllt den Salzsprühnebeltest nach DIN 50021 und hat sich bereits millionenfach bei Anwendungen im Automobilbereich bewährt.

Vorteile der KS PERMAGLIDE® P147 Gleitlagerbuchsen:

  • bleifrei
  • konform zur Richtlinie 2011/65/EU (RoHS II)
  • nimmt kein Wasser auf
  • sehr geringe Quellneigung
  • sehr gute Korrosionsbeständigkeit
  • wartungsfrei
  • geringer Verschleiß
  • gute chemische Beständigkeit
  • sehr geringe Stick-Slip-Neigung
  • niedriger Reibwert
  • keine Verschweißneigung zu Metall

KS PERMAGLIDE® P11

Der Werkstoff KS PERMAGLIDE® P11 besitzt einen Vollbronzerücken mit einer Gleitschicht aus poröser Sinterbronze. Der Festschmierstoff ist ein PTFE-/ Blei-Compound. Die Bronzelegierung mit Anteilen an Phosphor verbessert zudem die Korrosionsfestigkeit aber auch die thermischen, mechanischen und tribologischen Eigenschaften. Es sind sogenannte Knetlegierungen, die unempindlich gegen Spannungsrisskorrosion und gegen lochfraßähnliche Angrife sind. Hinzu kommt eine sehr gute Beständigkeit in Seewasser. KS PERMAGLIDE® Werkstoffe besitzen zudem ein äußerst geringes Absorptionsverhalten und neigen daher nicht zum Quellen.

Vorteile der KS PERMAGLIDE® P11 Gleitlagerbuchsen:

  • nimmt kein Wasser auf
  • weitgehend quellbeständig
  • sehr korrosionsbeständig durch Bronzerücken,
  • kein zusätzlicher Korrosionsschutz benötigt
  • wartungsfrei
  • geringer Verschleiß
  • gute chemische Beständigkeit, für
  • Einsatz in aggressiven Medien geeignet
  • sehr geringe Stick-Slip-Neigung
  • niedriger Reibwert
  • keine Verschweißneigung zu Metall

 

 

Kontakt

Sie wünschen weitere Informationen?
Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.